Herzlich Willkommen bei der Tennisabteilung des Post- und Telekom Sportverein Essen e.V.
Herzlich Willkommen bei der Tennisabteilungdes Post- und Telekom Sportverein Essen e.V.

Neujahrsturnier 2016

Am Samstag den 02.01.2016 starteten wir mit einem Nachturnier in das neue Jahr. Organisiert durch Thomas Schulz, unserem Vorstandsvorsitzenden, trafen sich zahlreiche Vereinsmitglieder in der Tennisanlage Campus in Essen. Beginn war um 18 Uhr mit einer kurzen Bekanntgabe der Aufstellungen. In verschiedenen Teams wurden 4 Runden je 1 Stunde in Doppeln gespielt. Die Paarungen waren gemischt, alt gegen jung, Frauen gegen Männer.

 

Nach insgesamt 16 sehr amüsanten und teilweise spannenden Doppeln wurde gegen 22 Uhr ein köstliches italienisches Buffet geliefert. Für alle hungrigen Bäuche war etwas dabei. DJ Sven sorgte für musikalische Unterhaltung :-)

 

Trotz vollgeschlagenen Bäuchen hat das Kribbeln in den Fingern bei einigen Mitgliedern nicht nachgelassen, somit starteten einige nochmals in eine Abschlussrunde bis in die Nacht. Erfreulich war die rege Teilnahme an diesem Turnier. Wir hoffen, zu Beginn der Sommersaison, ebenfalls zahlreiche Spielerinnen und Spieler auf unserer Vereinsanlage wiederzusehen. (NiH)

Aufstieg der Damen 50 in die 2. Verbandsliga perfekt!

Die Damen 50 konnten gestern, am 12.03.2016, ihren Aufstieg mit einem 5:1 Sieg gegen TC Heide Fuhlenbrock perfekt machen.

 

Nach den Einzeln gingen wir relativ sicher mit 3:1 in die Doppel. Doch hier wurde es noch einmal spannend, da beide Doppel den ersten Satz verloren hatten. Doch im zweiten Satz hatten sich die Damen gut auf die Gegner einstellen können und gewannen die Doppel jeweils im Match-Tie-Break. (KaL)

Nachtturnier vor dem Jahreswechsel

Am Samstag den 03.12.2016 trafen sich einige Spielerinnen und Spieler der PTSV Tennisabteilung zu einem gemeinsamen Nachturnier in der Tennisanlage Campus in Essen. Organisiert durch Thomas Schulz, unserem Vorstandsvorsitzenden, kamen vor dem Jahreswechsel nochmal einige Vereinsmitglieder zu einem kleinen Turnier zusammen.

 

Beginn war um 18 Uhr mit einer kurzen Bekanntgabe der Aufstellungen. In verschiedenen Teams wurden 4 Runden je 1 Stunde in Doppeln gespielt. Die Paarungen waren gemischt, alt gegen jung, Frauen gegen Männer. Nach einigen sehr amüsanten und teilweise spannenden Doppeln hat uns unsere Wirtin „Steffi“ mit einem sehr leckeren Essen versorgt.

 

Sehr erfreulich war auch diesmal die rege Teilnahme am Nachtturnier.

 

Wir freuen uns bereits jetzt, in ein paar Monaten zu Beginn der Sommersaison, ebenfalls zahlreiche Spielerinnen und Spieler auf unserer Vereinsanlage wiederzusehen. (UlK)

Postler starten mit neuem Terrassendach in die Saison

Der Sommer kann für die Sportler der Tennisabteilung kommen. Nach der Planung im Winter konnte für den Post- und Telekom Sportverein ein langersehnter Wunsch endlich realisiert werden. Das neue Terrassendach wurde noch vor der Frühjahrsinstandsetzung von der Firma Holda Bau montiert. Es ist eine freistehende Konstruktion aus Aluminium und misst 8,00 m x 3,00 m. Das Dach ist mit Sicherheitsglas gedeckt und im vorderen Querträger befindet sich die Regenrinne. Wir wünschen unseren Mitgliedern und Gästen eine schöne Zeit auf unserer Anlage und einen netten Verbleib auf der Terrasse. (ToS)

Frühjahrsinstandsetzung 2016

Am Samstag, den 19. März traf man sich um den Außenbereich der Tennisanlage auf die Sommersaison vorzubereiten. Viele fleißige Hände haben Wege und Beete vom Laub und Unkraut befreit. Es wurde an den nötigen Stellen gefegt, gepflastert und ausgebessert.

Auch das neue Terrassendach wurde gesäubert und von den anwesenden Mitgliedern mit viel Lob überschüttet, welches wir auf der Saisoneröffnung am 24.April offiziell einweihen wollen. Zwischenzeitlich wurde sich bei Brötchen und Kaffee gestärkt um anschließend die zweite Etappe angehen zu können. Familie Fischer ist an diesem Tag schon im neuen Heim tätig gewesen, sodass wir uns kurzer Hand selbst verpflegt haben.

Vielen Dank an alle fleißigen Bienchen an diesem Tag. (ToS)

Saisoneröffnung am 24. April 2016

Am Sonntag den 24. April 2016 fand die Saisoneröffnung auf unsere Tennisanlage statt. Unser diesjähriges Organisationskomitee waren die Mädels aus der 1. Damenmannschaft.

 

Zum Auftakt spendierten uns die neuen Wirtsleute (Stefanie und Uwe) für jeden Teilnehmer ein Willkommensgetränk mit welchem wir gleichzeitig auf ihren Einstand angestoßen haben. Das Wetter hat leider nicht so mitgespielt, wie wir es uns gewünscht hatten. Dennoch haben einige Spielerinnen und Spieler die Regenpausen inkl. Sonnenstrahlen für ein paar Ballwechsel nutzen können. Ein ursprünglich geplantes Spaßturnier ist auf Grund des schlechten Wetters leider ins Wasser gefallen. Wie auch im letzten Jahr gab es nach dem gemeinsamen Abendessen eine Tombola mit vielen Preisen.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle besonders bei unseren neuen Wirtsleuten bedanken, die uns den ganzen Tag über mit tollen Speisen und Getränken versorgt haben.

 

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern eine erfolgreiche Sommersaison!

 

Es grüßen euch,

die Mädels aus der 1. Damenmannschaft

Die Grillsaison wurde eröffnet!

Am Donnerstag den 05.05.2016 wurde angegrillt. Stefanie und Uwe haben sich fleißig ins Zeug gelegt und keinen Wunsch unerfüllt gelassen. Bei schönstem Wetter haben sich einige Spielerinnen und Spieler für ein Tennismatch getroffen, die hungrigen Mägen wurden im Anschluss mit frisch gegrilltem Fleisch und leckeren Salaten versorgt. (UlK)

Klassenerhalt geschafft - 1. Herren (Bezirksklasse B)

v. l. Thomas Komm, Leander Heinrich, Sven Adamietz, Thomas Schulz und Dennis Losch

 

Abstieg?

Nicht mit uns! :-)

 

Am 26.06. sicherte sich unsere

1. Herrenmannschaft den

wohlverdiensten Klassenerhalt.

 

 

Glückwünsch Jungs!

 

 

Hier geht es zu den Spielberichten der Sommersaison 2016

Bezirksmeister 2016

Besonders erwähnenswert sind die Erfolge von Karin Losch. Sie gewann die Bezirksmeisterschaften im Einzel im April und toppte diese Leistung noch, indem sie sich im August im Mixed mit ihrem Mann Uwe Losch und im Damendoppel mit Birgit Roth diesen Titel sichern konnte. (BiR)

Vereinsmeisterschaften 2016

 

 

Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften fanden von Ende Juni bis Mitte September statt. In diesem Jahr gingen unsere Spielerinnen und Spieler in drei Kategorien Einzel, Doppel und Mixed an den Start. Zum Finaltag am Sonntag den 18.09. trafen sich einige Vereinsmitglieder inkl. Freunden, Verwandten und Bekannten auf unserer Tennisanlage zu den Endspielen.

 

Bei einem gemütlichen Beisammensein versorgte uns unsere Wirtin Stefanie Talwar mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Familie mit vielen leckeren Speisen und Getränken. Hier blieb kein Wunsch unerfüllt.

 

Vielen Dank für die intensive Vorbereitung und tolle Organisation während der gesamten Vereinsmeisterschaften an Uwe Losch, Thomas Schulz, Familie Talwar und natürlich auch an alle weiteren aktiven Helfer.

 

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern weiterhin viel Erfolg in der bereits gestarteten Wintersaison und freuen uns auf ein gemeinsames Wiedersehen auf unserer Tennisanlage im Frühjahr 2017!

(UlK)

 

 

 

Einzel Herren (offen) - Dennis Losch

 

Einzel Herren (Ü40 / Ü60) - Uwe Losch

 

Doppel Herren (offen) - Thomas Komm/Marvin Zelt

 

Einzel Damen (offen) - Karin Losch

 

Doppel Damen (offen) - Karin Losch/Birgit Roth

 

Mixed (offen) - Karin Losch/Uwe Losch

Hobbymannschaft startet ausgeglichen

 

Mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage startet die Hobbytruppe der Postler in die Saison. Zum ersten Spieltag verlor man  nur knapp mit 5:7 beim Turnerbund Frintrop. Hier wurden unter Zeitdruck wichtige Punkte abgegeben, weil sich die Heimmannschaft nicht an den ausgemachten Zeitpunkt gehalten hat. So wurde erst anderthalb Stunden später aufgeschlagen und weil die Arbeit im Hinterkopf war, fehlte somit die nötige Konzentration.

 

V. o. l. Armin Sandach, Marcel Heinrich, Christian Fischer, Oliver Groß, Thomas Schulz und Ingo Peißig.

 

 

Hier geht es zum ausführlichen Bericht (Sommer 2016)

Die Tennisbande geht auf Reisen - Roses/Spanien

 

Das Ziel unserer Reise stand schon ca. 1 Jahr vorher fest: Roses, Canyelles an der Costa Brava in Spanien. Die Vorbereitungen waren gut geplant, alle Flüge waren rechtzeitig gebucht, sodass es am Samstag den 03.09.2016 um 6:30 Uhr vom Flughafen Weeze nach Girona losgehen konnte. Die Maschine startete pünktlich, so kamen wir - das sind Uli, Nici, Camilla, Julia, Simone, Katja, Niklas, Marcel und Thomas -  in Girona an. Wir wurden bereits mit gekühlten Getränken erwartet!

 

Im Beach-Club wurden für uns 2 Wohnungen reserviert, die wir gegen Mittag beziehen konnten, bis dahin haben wir unsere Ankunft gebührend gefeiert. Nachmittags ging es bereits zum ersten Mal mit dem Boot in eine benachbarte Bucht zum Baden. Das Meer, der Strand das Wetter und wir- besser konnte es gar nicht beginnen.

 

Die nächsten Tage waren mit Ausflügen, Beach Ball spielen am Strand, Tennis spielen, Essen und Trinken im hauseigenen Neptun-Grill und jeder Menge guter Laune ausgefüllt. Unser Tourguide „El Jefe“ hatte einige Vorschläge für die Woche, die wir gerne angenommen haben, wie z.Bsp. die Bootstour zum Restaurant im Hotel Cala Joncols, mit seiner exzellenten spanischen Küche. 

 

Auf der Terrasse unter Olivenhainen, haben wir köstlich gegessen und getrunken. Im Hoteleigenen Pool durften wir baden, was bei den Temperaturen von über 30°C eine angenehme Erfrischung war. Eine Nachfahrt mit dem Boot stand auch auf dem Programm:  Das Ziel war der Ort Empuriabrava, wo wir beim Italiener „La Tagliatella“ einkehrten.

 

An unserem letzten Abend haben wir auf der Terrasse im Neptun-Grill, traditionell, eine Paella gegessen. Sie hat ausgezeichnet geschmeckt, ein Lob an die Küche!

 

Am nächsten Tag hieß es Abschied nehmen, unser Flieger ging erst abends, sodass wir bis zum späten Nachmittag den Strand genießen konnten. Braungebrannt kamen wir, mit Erinnerungen an eine schöne Woche, wieder in Weeze an.

 

Die Woche Urlaub ist leider viel zu schnell vergangen, wir freuen uns schon auf ein nächstes Mal! (KaL)

Spieleabend im Clubhaus

Die Postler haben in diesem Jahr beschlossen, sich während der Wintersaison regelmäßig zu einem geselligen 14-tägigen Spieleabend im Clubhaus zu treffen. Eingeladen sind auch gerne Partner, Familie und Freunde.

 

Am Freitag, den 28. Oktober, lud unsere Wirtin „Steffi“ das erste Mal zum Spieleabend ein. Bei zünftiger Brotzeit, Frikadellen und Currywurst mit Pommes wurde gemeinsam gezockt was die Karten hergaben. J Es wurden Gesellschaftsspiele, Karten und gute Laune mitgebracht, was eine gute Voraussetzung für einen gelungenen Abend bei schlechtem Wetter war. (ToS)

Tennis-Wochenende in Ankum

 

 

Die beiden Trainer „Frank und Dennis“ heizten uns jeweils am Samstag und Sonntag auf zwei Plätzen für zwei Stunden so richtig ein. Dabei wurde geschwitzt, aber auch viel gelacht und so wurden die Postler gut auf die kommende Wintersaison vorbereitet.

 

Abseits des Trainings gingen wir spazieren, vertrieben uns die Zeit in der Hoteleigenen Sportbar und abends wurde auch noch gekegelt. Mit drei Hallen- und mehreren Außenplätzen ein sehr zu empfehlendes Hotel. Alles in allem ein wunderschönes Wochenende, welches zur Wiederholung einlädt. (ToS)

 

Acht Spielerinnen und Spieler des PTSV machten sich Anfang November auf zu einem Trainings-Wochenende in Ankum (Niedersachsen). Das 3 Sterne Hotel liegt kurz hinter Osnabrück und die Anfahrt dauerte knapp 2 Stunden. Gebucht wurden zwei Übernachtungen mit Frühstücksbuffet und Abendessen. Das Anwesen mit einem Reiterhof und Tennishalle angeschlossen, wurde in den letzten zwei Jahren komplett saniert und so erfreuten wir uns an (fast) neuen Zimmern, Restaurant, Lobby und Außenanlage.

Ein gruseliger Auftritt abseits des Courts

 

Am 31.10. trafen sich einige Spielerinnen und Spieler der Tennisabteilung zu einem gemeinsamen gruseligen Halloween-Abend. Bei Pizza, Pasta und so manch anderen leckeren Speisen und Getränken wurde geschminkt was das Zeug her gab und so ging Mann oder Frau in der Sache voll auf. Nachdem sich dann (fast) alle verwandelt hatten, brachen die schaurigen Gestalten auf zur Zeche Carl. Wer hier nicht verkleidet oder geschminkt war, fiel eher als Exot auf. Die lustigen und teilweise gruseligen Verkleidungen waren schon beeindruckend und die Party ebenfalls. Die gut gefüllte, aber nicht zu volle Zeche Carl lud bei abwechslungsreicher Musik zum Tanzen ein. So feierten wir bis in den nächsten Morgen um mal so richtig den Feiertag zu würdigen. Alles in allem ein lustiger Abend wie die Fotos zeigen. (ToS)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Post- und Telekom Sportverein Essen e.V. Abteilung Tennis